Volksschule...

Wir lernen den Wald besser kennen.
Je nach Alter der Schüler (Vorschule - 8.Schulstufe) ist das Programm inhaltlich abgestimmt.

Ein typischer Waldtag - etwa für eine Volksschulklasse - besteht aus Begrüßungskreis, Erkunden der Bäume und des Bodens, der Pflanzen und Tiere, sammeln von Insekten, Baum ertasten, Bauminterview, Kugelbahn bauen, ggf. mit kleinen Handsägen überzählige leichte Bäume fällen und damit Waldhütten bauen, beobachten einer Baumfällung mit der Motorsäge und das anschließende Herausziehen des Baumes mit Traktor und Seilwinde. Abschluss ist das Lagerfeuer mit der Gelegenheit etwas zu grillen.

Mitzubringen sind: Zum Grillen am besten Knacker (normal od. Pute).
Dünne Würste (z.B. Frankfurter) sind weniger geeignet, da sie sehr leicht ins Feuer fallen.
Äpfel schmecken auch gegrillt sehr gut. Semmeln, Brot oder Stockbrot passen auch.
Bananen sind ebenfalls möglich. Für Kartoffeln reicht die Zeit meist nicht aus.
Das Lagerfeuer ist auch bei Regen möglich. Stöcke sind vorhanden.
Messer für mich und auch eines für den/die LehrerIn habe ich mit. Teller, etc. brauchen wir nicht.

Adjustierung: Am besten eine lange Hose, egal wie heiß es ist.
Mindestens Turnschuhe.
Falls es stark regnen sollte, habe ich einen Unterstand im Wald.

Dauer: 3-6 Stunden

Preis: siehe "Kontakt / Anmeldung"

Kontaktformular Fotoalbum Downloads und Links